Kurse und Veranstaltungen

Ab sofort bietet TARO auch Waffenführerscheine an! Als Grundlage zum Erwerb der Waffenbesitzkarte (WBK) oder zur Auffrischung einer bestehenden WBK (Wiederkehrende Überprüfung). Auf Wunsch kann das psychologische Gutachten auch gleich vor Ort gemacht werden.

Kursdetails:
  • Theorie- und Praxiseinheit
  • Kostenloses Skriptum
  • Kostenlose Leihwaffe
  • Keine weiteren Kosten für Munition

Waffenführerschein

Welche Arten von Waffen gibt es und was benötige ich, um eine Waffe besitzen zu dürfen?

BeispieleVoraussetzungen
Freie WaffenLuftdruckgewehr, GaspistoleMind. 18 Jahre
Kategorie C
Meldepflichtige Waffen
Jagdgewehr, SchrotflinteMind. 18 Jahre,
3 Arbeitstage Wartezeit
Kategorie B
Genehmigungspflichtige
Waffen
Pistole, Revolver, halbautomatisches GewehrMind. 21 Jahre, Waffenbesitzkarte
(siehe unten)
Kategorie A
Verbotene Waffen und Kriegsmaterial
Vollautomatische oder getarnte Schusswaffen

Ein Bogen (so wie auch z.B. eine Armbrust) ist keine Waffe und kann von jedermann ohne Altersbeschränkung erworben werden.


Wer bekommt eine Waffenbesitzkarte?
Unbescholtene österreichische Staatsbürger und EU-Staatsbürger mit einem ordentlichen Wohnsitz in Österreich haben das Recht, Waffen zu besitzen. Für Männer, die statt dem Präsenzdienst den Zivildienst geleistet haben gilt eine Wartezeit von 15 Jahren nach abgeleistetem Zivildienst.


Was darf ich mit einer Waffenbesitzkarte?
Eine Waffenbesitzkarte berechtigt zum Erwerb und Besitz einer oder mehrerer (in der Regel zu Beginn zwei) Waffen der Kategorie B und zugehöriger Munition. Die Waffe darf zu Hause aufbewahrt und zu Schießständen transportiert werden. Für Aufbewahrung und Transport gelten Sicherheitsregeln.

Was benötige ich für den Antrag einer Waffenbesitzkarte?
Sie benötigen einen Waffenführerschein zum Nachweis des sachgemäßen Umgangs mit Schusswaffen, ein psychologisches Gutachten und den vollständigen Antrag bei der Behörde. Den Waffenführerschein und das psychologische Gutachten können Sie direkt bei TARO machen.

Beim Antrag bei der Behörde (Bezirkshauptmannschaft oder Magistrat) nennen Sie Ihre Rechtfertigung (Begründung: "Selbstverteidigung" und/oder "Sportschießen") und benötigen außerdem: 
- Amtlichen Lichtbildausweis (Reisepass oder Personalausweis) und Passbild

- Nachweis des geleisteten Wehrdienstes bzw. Untauglichkeitserklärung oder Bescheid über Zivildienst
(nur männliche Staatsbürger bis zum vollendeten 45. Lebensjahr)

- Nachweis des akademischen Grades (wenn nicht bereits im Reisepass ersichtlich)
- Heiratsurkunde (bei Änderung des Familiennamens durch Eheschließung)


Wo und wann kann ich den Waffenführerschein machen?
TARO bietet regelmäßig Termine für den Waffenführerschein an. Dauer ca. 2 Stunden. Die Termine finden Sie auf der TARO Webseite und auf Facebook. Um sich ausweisen zu können, benötigen Sie einen amtlichen Lichtbildausweis (Reisepass, Führerschein, Personalausweis, …). Gültigkeit des Nachweises: 6 Monate. Trainingswaffe und Munition wird von TARO zur Verfügung gestellt.

Inhalte des Theorieteils:
- Österreichisches Waffengesetz
- Notwehr
- Richtige Verwahrung von Waffen
- Transport von Waffen
- Sicherheitsrelevante Hinweise
- Sicherheitsregeln am Schießstand

Inhalte des Praxisteils:
- Sicherheitsregeln am Schießstand
- Sicherheitsregeln im Umgang mit Waffen
- Waffenhandhabung
- Richtige Körperhaltung
- Griff-, Visier- und Abzugstechnik
- Laden und Entladen der Waffe
- Waffenstörungen und deren Behebung


Wo und wann kann ich das psychologische Gutachten erstellen lassen?
Das Gutachten wird von behördlich dazu befugten Psychologinnen und Psychologen erstellt. TARO arbeitet mit einer Psychologin zusammen, die den erforderlichen Test und das persönliche Gespräch direkt bei TARO durchführt (Dauer ca. 2 Stunden). Auf Anfrage kombinieren wir Termine für Waffenführerschein und Gutachten.


Mit welchen Kosten muss ich rechnen?
In Summe kostet der Erwerb der Waffenbesitzkarte rund EUR 430.
Dieser Beitrag setzt sich aus folgenden Leistungen zusammen: Psychologisches Gutachten (fixer Tarif: EUR 283,20), Waffenführerschein bei TARO (EUR 69), Ausstellungsgebühr der Behörde (EUR 74,40).
Stand August 2020.

NACH OBEN